Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Johanniter senden Hilfslieferung

Wien, 03. März 2022

Gestern Nachmittag, am 2. März 2022, startete ein Hilfstransport der Johanniter Richtung Ukraine. Weitere Hilfslieferungen sind geplant.

In einer gemeinsamen Aktion der Schweizer Johanniter mit den Johanniter Ungarn und Österreich wurde ein Hilfstransport für die Ukraine organisiert. Dieser startete in der Schweiz und machte einen Zwischenstopp in Wien, um weiteres Material aufzunehmen.

Der Hilfstransport beinhaltet Matratzen, Decken, Lebensmittel, Bekleidung und Masken, welche an die ukrainische Grenze Ungarns transportiert werden. Dort werden die Hilfsgüter von den ukrainischen Partnern auf kleinere Fahrzeuge verladen und in die Ukraine gebracht.

Ein Teil wird in Ungarn im Grenzgebiet an die ankommenden Flüchtlinge verteilt.

 

Ich bedanke mich bei allen Menschen, die uns mit Ihren Spenden unterstützen und diese Hilfsaktionen ermöglichen“, so Dr. Brandstetter, Bundesgeschäftsführer der Johanniter Österreich.

 

Für die kommenden Tage sind weitere Hilfstransporte in Abstimmung mit den Partnerorganisationen nach Rumänien, Ungarn und Polen geplant.

 

Unterkünfte für Flüchtlinge

Unterdessen werden gemeinsam mit den lokalen Kontakten erste Unterkünfte für Flüchtlinge nahe der Grenze eingerichtet. Die Johanniter Ungarn bereiten zudem ihr Ferienlager für die Ankunft weiterer Flüchtlinge in Tereny vor. Auch in Wien treffen die Johanniter in Abstimmung mit Bund und Land Wien Vorbereitungen, um bei Bedarf Flüchtlinge aufzunehmen und zu betreuen.

(c)Johanniter DE

Lebensmittelpakte in Poltawa verteilt


In der Ukraine konnten Ende Februar bereits 2.600 Lebensmittelpakete in Poltawa verteilt werden. Poltawa liegt etwa 350 Kilometer südöstlich von Kiew in der Zentralukraine und ist eines der Angriffsziele des russischen Militärs. Die Hilfspakete stammen aus privaten Spenden der Johanniter Deutschland und wurden bereits im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsspendenaktion vor Beginn des Krieges nach Poltawa geliefert.

 

Ansprechpartner und Links


Nothilfe für die Ukraine

Spendenkonto:
Bank Austria
IBAN: AT30 1200 0006 8404 7707
BIC: BKAUATWWXXX
Stichwort: Ukraine

Presseanfragen richten Sie bitte an:

Mag. Belinda Schneider, MAS
Belinda Schneider 315x115
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 5713
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien

Pressefotos

Pressefotos für die Medienarbeit finden Sie im Fotodownload.

Spendenanfragen richten Sie bitte an:

Mitgliederservice Wien
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 3911
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien