Tag des Notrufs 112: Verantwortungsvoller Umgang wichtig

Grell-Kunzinger: Notrufnummern und Erste-Hilfe sind bei Notfällen entscheidend. Die Johanniter bieten umfangreiche Erste-Hilfe-Kurse an.

Am 11. Februar wird der „Europäische Tag des Notrufs 112“ begangen, um die Bedeutung eines effektiven und einheitlichen Notrufsystems in ganz Europa zu unterstreichen. „Die Notrufnummer 112 ist standardisiert und macht es europaweit möglich, in Notsituationen schnell und unkompliziert Hilfe anzufordern. Das ist besonders wichtig, weil in lebensbedrohlichen Situationen jede Sekunde zählt“, sagt Petra Grell-Kunzinger, Bundesgeschäftsführerin der Johanniter in Österreich.

Wichtig sei aber, den Notruf 112 – wie auch alle nationalen Notrufnummern - wirklich nur bei echten Notfällen zu wählen, um die Einsatzkräfte nicht unnötig zu belasten. „Fehlanrufe oder missbräuchliche Nutzung von Notrufnummern können zu Verzögerungen bei der Hilfeleistung für Menschen führen, die sich in tatsächlicher Gefahr befinden. Indem wir die Notrufnummern ausschließlich für Notfälle reservieren, schützen wir eine funktionierende Rettungskette und tragen dazu bei, Leben zu retten“, betont Grell-Kunzinger.

So wie die Notrufnummern, sind auch schnelle Erste-Hilfe-Leistungen unverzichtbare Bestandteile und entscheidende Faktoren bei Notfällen. „Der Europäische Tag des Notrufs bietet auch die Gelegenheit, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Erster-Hilfe zu schärfen - denn jeder von uns kann in die Situation kommen, Erste-Hilfe leisten zu müssen", so Grell-Kunzinger. Eine Erste-Hilfe-Ausbildung kann Leben retten und trägt dazu bei, Notfälle erfolgreich zu bewältigen.

Die Johanniter bieten ein umfangreiches Angebot an Erste-Hilfe-Kursen, mit denen die Kursteilnehmer:innen auf verschiedene Notfallsituationen vorbereitet werden. Die Kurse reichen vom Auffrischungskurs über den Grundkurs, den Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein, den Kurs Erste-Hilfe am Kind bis zu einem speziellen Erste-Hilfe-Kurs am Hund.

Alle Infos zu den Erste-Hilfe-Kursen der Johanniter gibt es hier.

Erste-Hilfe-Tipps zum schnellen Nachlesen gibt es hier.


Nach oben