Jahresrückblick 2023

Das Jahr 2023 brachte für die Johanniter viele Herausforderungen, Highlights und Gründe zu feiern. Gemeinsam wollen wir auf das vergangene Jahr zurückblicken.

Jänner: Impfstraße in der Lugner City schließt

Mit Ende Jänner schließt eine der beliebtesten Corona-Impfstraßen Wiens ihre Türen. Insgesamt 72.000 Impfungen wurden in der Lugner City verabreicht.

Februar: Erdbeben erschütterten Türkei und Syrien

Nach dem schweren Erdbeben in der Türkei und in Syrien laufen die Hilfsmaßnahmen der Johanniter-Auslandshilfe an. Mithilfe von Spenden können warme Mahlzeiten, Decken und medizinische Hilfsgüter an die Betroffenen verteilt werden.

März: Bundesgeschäftsführerin nimmt am Training der Rettungshunde teil

Unsere Bundesgeschäftsführerin Petra Grell-Kunzinger hat keine Scheu, mitanzupacken. Beim Training der Rettungshundestaffel Tirol stellt sie sich gleich als Statistin zur Verfügung. So können die Hunde die Suche nach vermissten Personen trainieren.

April: Baby Luis kommt im Rettungswagen zur Welt

Am 4. April erblickt der kleine Luis am Weg ins Krankenhaus das Licht der Welt. Dieser Tag wird den Eltern und dem Sanitäterteam wohl noch länger in Erinnerung bleiben.

Mai: Angehende Notärzt:innen übten für den Ernstfall

Teilnehmende der Ausbildung zum/zur Notärzt:in an der Medizinischen Universität Wien nehmen an einer Großschadensübung des Katastrophenhilfsdienstes der Johanniter teil. Diese Übung in Laa an der Thaya soll die zukünftigen Notärzt:innen auf außergewöhnliche Einsätze vorbereiten.

Juni: Die Johanniter am Donauinselfest 2023

An drei Tagen haben 75 Sanitäter:innen das Ambulanzteam des Samariterbundes am Winer Donauinselfest unterstützt. Auf der Sicherheitsinsel gaben die Johanniter einen Einblick in ihre Arbeitsbereiche, beispielsweise stellte die Rettungshundestaffel ihre Such- und Trainingsmethoden vor.

Juli: Vizekanzler Werner Kogler besucht Johanniter

Am 13. Juli besuchte Vizekanzler Werner Kogler das Johanniter-Center-Nord in Wien. Im Rahmen seines Aufenthalts besuchte er die Einsatzzentrale und bekam einen Einblick in die Einsatzgebiete der Johanniter. Den Teilnehmenden der Sanitäter:innen-Ausbildung erzählte Werner Kogler von seiner Zeit als Rettungssanitäter.

August: Trocknungsgeräte für Hochwasserbetroffene

Nach dem Hochwasser Anfang August haben viele Kärntner Haushalte mit den Folgen zu kämpfen. Durch die Initiative von Christiane Rusterholz, Geschäftsführerin der Johanniter in Kärnten, wurden in Zusammenarbeit mit den Johannitern Deutschland rund 100 Trocknungsgeräte organisiert. Die Geräte werden den Betroffenen kostenlos zur Verfügung gestellt.

September: Johanniter Jugend erreicht ersten Platz

Beim 22. Landesjugendbewerb in Erster Hilfe holt die Johanniter Jugend zwei Mal den ersten Platz. Wir sind stolz auf die tollen und motivierten Jugendlichen in unserem Team!

Oktober: Forschungsprojekt MED1stMR wird ausgezeichnet

Das Forschungsprojekt MED1stMR wird mit dem eAward ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden jährlich Projekte und Services ausgezeichnet, die den technologischen Wandel der Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung besonders gut aufzeigen.

November: Pflegenotdienst feiert 25-jähriges Jubiläum

Am 23. November feierte der Johanniter Pflegenotdienst sein 25-jähriges Bestehen. Der Pflegenotdienst hilft in pflegerischen Notsituationen und unterstützt beispielsweise, wenn noch kein Pflegedienst organisiert werden konnte oder Pflegekräfte beziehungsweise pflegende Angehörige erkrankt sind und kein Ersatz zur Stelle ist.

Dezember: Tatkräftige Unterstützung für den Weihnachtstrucker

Auch im Jahr 2023 wurden wieder fleißig Hilfspakete für den Johanniter-Weihnachtstrucker gesammelt. Insgesamt 599 Pakete konnten dieses Jahr zu bedürftigen Familien nach Rumänien gebracht werden.


Nach oben