Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Wie funktioniert der PCR-Test?

 

PCR steht für Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR), das ist eine Methode zur Untersuchung der Erbsubstanz des Virus. Die Abnahme des PCR-Tests erfolgt als Nasen- oder Rachen-Abstrich oder als Gurgeltest. Wichtig ist, dass dieser korrekt durchgeführt wird. Beim PCR-Verfahren wird die RNA aus der Probe extrahiert und in speziellen Geräten in mehreren Zyklen vervielfältigt. Dieses Verfahren wird in speziell ausgestatteten Labors durchgeführt und dauert mehrere Stunden. Am Ende werden spezielle Gensequenzen detektiert (in der Regel 2-3 verschiedene Abschnitte), die nur im aktuellen Sars-CoV-2 Virus vorkommen. Die Testergebnisse sind – sofern der Abstrich korrekt durchgeführt wird – sehr sicher.

 

PCR Tests geben nur Auskunft darüber, ob eine aktuelle Infektion vorliegt. Sie liefern aber keine Aussage darüber, ob die infizierte Person ansteckend ist. Wenn ein PCR-Test positiv ist, kann die Person ansteckend oder auch je nach Krankheitsstadium noch nicht oder nicht mehr ansteckend sein.

 

Ansprechpartner und Links