Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 



Hauptinhalt

Johanniter im Einsatz beim Berlin-Marathon

Berlin/Wien, 26. September 2017

Einmal quer durch die Hauptstadt: Bereits zum 10. Mal betreuten die Johanniter eine der größten Laufveranstaltungen der Welt. Auch die Johanniter aus Österreich halfen mit.

 

Mehr als 350 Johanniter waren beim Berlin Marathon im Einsatz um die 44.000 Läufer aus 137 Nationen und über eine Million Zuschauer im Sanitätsdienst zu versorgen. Darunter auch 7 Ehrenamtliche aus Wien, die im Medical Center gleich hinter dem Zieleinlauf halfen und unter anderem gemeinsam mit dem Ärzteteam für die Intensiv und Intermediate Care sowie die ambulante Versorgung zuständig waren.

Eliud Kipchoge hat beim Berlin-Marathon mit einer Jahresweltbestzeit von 2:03:32 Stunden gewonnen. (c)SCC Events/ Jiru Mochizuku

Die Johanniter stellten insgesamt 16 Hilfsstellen an der Strecke und 9 im Zielgebiet. Für den Notfall standen zehn Rettungswagen, 15 Krankenwagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge sowie zehn Motorräder und zwei Fahrräder bereit.

 

Die 42,195 km lange Marathonstrecke führte quer durch die Berliner Innenstadt. Die Weltklasse-Sportler starteten beim Hauptlauf am Sonntag gemeinsam mit den anderen Profis und den Freizeitsportlern. Am Samstag waren die Skater und die Schüler an der Reihe.

 


Das bunt gemischte Team im Sanitätszelt nach dem Zieleinlauf sorgte für die medizinische Versorgung der TeilnehmerInnen. Insgesamt waren 350 SanitäterInnen im Einsatz. (c)Johanniter/André Schweigler

Ansprechpartner und Links