Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Hilfsaktionen starten

Wien, 01. März 2022

Hilfspakete in Poltawa verteilt. + Hilfstransport startet heute von der Schweiz über Österreich Richtung Ukraine. + Ferienlager zur Flüchtlingsunterkunft ausgebaut.

Die deutsche Auslandshilfe hat in einer ersten Aktion gemeinsam mit dem Deutsch-Ukrainischen Forum 2600 Hilfspakete in der Stadt Poltawa verteilt. Poltawa liegt etwa 350 Kilometer südöstlich von Kiew in der Zentralukraine und ist eines der Angriffsziele des russischen Militärs. Die Pakete stammen aus privaten Spenden aus Deutschland und wurden im Rahmen der Aktion „Weihnachtstrucker“ gesammelt. Sie enthalten Lebensmittel wie Reis, Mehl, Nudeln, Speiseöl, Zucker und Hygieneartikel.

Erste Verteilung von Hilfspaketen in Poltawa, welche bereits durch die Aktion "Weihnachtstrucker" im Land waren.

Wir sind froh, dass die Pakete schon in der Stadt waren und wir sie jetzt an die Menschen verteilen können", berichtet Jörg Drescher, Leiter des Büros vom Deutsch-Ukrainischen Forum in Kiew.

Hilfstransport startet

 

Nach dem Einmarsch der russischen Truppen fliehen hunderttausende Menschen aus der Ukraine Richtung Westen und in die Nachbarländer Moldau, Rumänien, Ungarn und Polen.


In einer gemeinsamen Aktion der Schweizer Johanniter gemeinsam mit den Johanniter Ungarn und Österreich startet heute ein LKW mit Hilfsgütern, wie Lebensmitteln, Decken, Bekleidung und Masken von der Schweiz in Richtung Ukraine.

„Morgen wird der Transporter weitere Hilfsgüter hier in Wien aufnehmen und dann über Ungarn Richtung Grenze fahren. Unsere ungarischen Kollegen stimmen die weitere Verteilung in der Ukraine mit den dort ansässigen Partnern ab“, erzählt Dr. Brandstetter, Bundesgeschäftsführer der Johanniter.

Unterkünfte in Ungarn


Unterdessen werden gemeinsam mit den lokalen Kontakten erste Unterkünfte für Flüchtlinge Nahe der Grenze eingerichtet. Die Johanniter Ungarn bereiten zudem ihr Ferienlager für die Ankunft weiterer Flüchtlinge in Tereny vor.

Ansprechpartner und Links


Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Mag. Belinda Schneider, MAS
Belinda Schneider 315x115
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 5713
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien