Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Hilfe, mein Kind droht zu ersticken!

Österreich, 07. März 2019

Was ist zu tun, wenn ein Kleinkind einen Gegenstand verschluckt und daran zu ersticken droht? Diese Handgriffe retten Ihrem Kind das Leben!

Diese Frage beschäftigt fast alle Eltern und wird daher in allen Erste-Hilfe-Kursen für Babys und Kleinkinder gestellt.

Bei einer schweren Atemwegsverlegung ist es wichtig das Kind mit dem Oberkörper nach vorne zu beugen und den Kopf nach unten zu halten. Man schlägt mit der flachen Hand bis zu fünf Mal zwischen den Schulterblättern auf den Rücken. Nach jedem Schlag wird kontrolliert, ob der Fremdkörper bereits ausgespuckt wurde“, erklärt Birgit Schallhart die erste Notfallmaßnahme bei Erstickungsgefahr.

Falls diese Maßnahme nicht erfolgreich war, ist der nächste Schritt das sogenannte Heimlich-Manöver, das ebenfalls bis zu fünf Mal durchgeführt werden soll. Die Abfolge von Rückenschlägen und dem Heimlich-Manöver wiederholt man so lange, bis der Fremdkörper ausgespuckt wird. Sollte das Kleinkind zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr ansprechbar sein, startet man umgehend mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung und alarmiert die Rettung unter Notruf 144.

 

Mut zum Handeln ist gefragt!

Schon aufgrund der vermeintlich zarten Konstitution von Babys und Kleinkindern erfordern diese Anweisungen auch Mut zum Handeln und das in einem Moment, in dem sich Mütter, Väter oder andere Betreuungspersonen in einer Ausnahmesituation befinden.

Im Erste-Hilfe-Kurs werden alle erforderlichen Maßnahmen nicht nur umfassend erklärt, sondern die richtigen Handgriffe auch an einer Puppe geübt. Dieses erprobte Wissen gibt im Ernstfall die nötige Sicherheit, um sofort richtig zu reagieren. Das gilt übrigens auch für viele andere Notfälle mit Babys oder Kleinkindern, die wir im Kurs ebenfalls besprechen und üben“, so Schallhart.

Hier finden Sie die Kurstermine und die Online-Anmeldung für Erste Hilfe am Kind.

 

 

 

 

 

Ansprechpartner und Links


Medienanfragen richten Sie bitte an:

Mag. Belinda Schneider, MAS
Belinda Schneider 315x115
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 5713
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien

Hier finden Sie druckfähgie Fotos für die Medienarbeit mit Erste-Hilfe-Tipps bei Erstickungsgefahr.