Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

demenz.watch – eine Uhr, die Leben retten kann

Wien, 20. Mai 2019

In Österreich leben gemäß aktueller Schätzungen rund 130.000 Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen. Diese Zahl wird sich in den nächsten elf Jahren verdoppeln. 70 Prozent aller Demenzerkrankten werden zuhause betreut. Mit der demenz.watch steht neuerdings ein Produkt mit wirksamer Serviceleistung zur Versorgung von Betroffenen zur Verfügung.

 

demenz.watch ist eine Serviceleistung basierend auf einer Armbanduhr verbunden mit der Johanniter Notrufzentrale. Die Uhr vom schwedischen Unternehmen DORO verfügt über leistungsfähige Ortungs- und Kommunikationsfunktionen speziell entwickelt für die Bedürfnisse von an Demenz erkrankten Menschen. Die Uhrzeit ist für SeniorInnen einfach ablesbar, so wie auch die restliche Funktionalität dem Alter der NutzerInnen entsprechend gestaltet wurde. In Österreich wird die Uhr in Kombination mit der maßgeschneiderten Notrufserviceleistung durchgeführt von den Johannitern vom Unternehmen demenz.watch GmbH seit Mai 2019 angeboten.

 

Die beiden Geschäftsführer Alexander Winter und Robert Heinze erläutern ihre Beweggründe wie folgt,

„Mit demenz.watch wollen wir das Leben von Familienmitgliedern und Pflegekräften, die sich um Demenzerkrankte kümmern, ein Stück weit erleichtern“.

Alarmierung bei Verlassen der Wohnung

Im Inneren der Uhr befindet sich ein GPS-Modul, das automatisch einen Alarm in der Johanniter Notrufzentrale auslöst, wenn der Betroffene seine sichere Umgebung verlässt.

 

Kontaktaufnahme mithilfe von demenz.watch

Zusätzlich ist die Uhr auch ein Handy. Damit können die Hilfskräfte direkt mit dem Träger der Uhr per Freisprecheinrichtung in Kontakt treten. So können rasch erste Schritte eingeleitet werden, während bereits die laut hinterlegtem Maßnahmenplan vermerkten Kontaktpersonen alarmiert werden.

Mit Hilfe der demenz.watch können Demenzkranke Kontakt zur Johanniter-Einsatzzentral herstellen und wieder sicher nach Hause finden. Angehrige können mittels GPS-Daten zur vermissten Person gelotst werden.

Kontaktpersonen werden von der Johanniter-Notrufzentrale hingeführt

Selbst wenn die der Träger der Uhr sich weiter auf den Weg macht, führen die Johanniter-Einsatzkräfte die Kontaktperson dank der GPS-Ortung direkt zur vermissten Person hin.

 

 

Seit vielen Jahren erleben wir bei unseren Einsätzen, was es heißt, wenn Menschen orientierungslos umherirren und sich damit in Gefahr begeben”, erklärt Dr. Robert Brandstetter, Bundesgeschäftsführer der Johanniter Österreich. “Die demenz.watch bietet an Demenz Erkrankten und deren Angehörigen ein Sicherheitsnetz für den Notfall", unterstreicht Dr. Brandstetter.

 

Johanniter Rettungskräfte können die demente Person auch sicher abholen

Auch eine Abholung durch die Johanniter kann, aktuell auf das Stadtgebiet Wien beschränkt, beauftragt werden, weil zum Beispiel die Kontaktpersonen unabkömmlich an ihrem Arbeitsplatz sind, oder sich schlicht zu weit entfernt befinden. Medizinisch und im Umgang mit Dementen erfahrenes Personal der Johanniter bringt die Person wieder sicher nach Hause.

 

Ablauf der Dienstleistung und Datenschutz

Die demenz.watch Serviceleistung kann von Angehörigen und Pflege-  oder Betreuungseinrichtungen gemietet werden (Mindestvertragslaufzeit 6 Monate). Die Programmierung auf die individuellen Bedürfnisse erfolgt durch die demenz.watch GmbH. Diese Dienstleistung ist für monatlich € 49,- (inkl. Mwst.) erhältlich. Inkludiert ist die Miete der Uhr inkl. SIM-Karte und die permanente Verbindung zur Johanniter-Notrufzentrale für Notfälle.

 

Die Stamm- und Ortungsdaten werden gemäß strengster Sicherheitsvorschriften und entlang aller gesetzlichen Bedingungen in einem Rechenzentrum in der EU gespeichert und vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Weitere Details finden Sie hier.

 

Über demenz.watch GmbH

Das Unternehmen mit Sitz in Wien wurde 2019 von Alexander Winter und Robert Heinze gegründet. Alexander Winter ist seit vielen Jahren als Franchisepartner für AIS 24h Betreuung tätig und Experte im Bereich von Betreuungsthemen. Robert Heinze ist Gründer von Connect Care, dem Smart Home-System für Senioren.

Ansprechpartner und Links


Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Mag. Belinda Schneider, MAS
Belinda Schneider 315x115
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 5713
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien

demenz.watch

Kosten: 49.- EUR/ Monat
6 Monate Mindestvertragsdauer

 

Information & Bestellung

T +43 1 37 38 39 40

demenz.watch