Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Corona-Bilanz: Ehrenamtliche sind unverzichtbar!

Österreich, 22. März 2021

Seit einem Jahr sind die Johanniter verlässlicher Partner im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Mit 95.000 Einsatzstunden leisteten Ehrenamtliche einen enorm wichtigen Beitrag.

 

Seit Beginn der Corona-Pandemie vor rund einem Jahr sind die Johanniter mit vielfältigen Hilfsleistungen im Einsatz. In dieser Zeit haben die Johanniter gemeinsam mit dem Roten Kreuz und dem Arbeiter-Samariter-Bund Notunterkünfte für Corona-positive Menschen eingerichtet und betreut. Zudem wurden Sanitäter und Sanitäterinnen in der Abnahme von COVID-Tests geschult und mobile Testteams eingerichtet, die bei Privatpersonen oder in Unternehmen, Vereinen und Kulturbetrieben Abstriche abnehmen. Auch bei den großen Teststraßen führten die Johanniter Testungen durch. In Tirol lag etwa ein Drittel aller Screening-Lines in der Verantwortung der Johanniter.

 

Allein vergangenes Jahr wurden rund 90.000 COVID-Testabstriche gemacht, 70.000 FFP2-Masken verbraucht und über 3.500 COVID-Verdachtsfälle ins Spital transportiert. Daneben wurden alle weiteren Dienstleistungen vom Rettungsdienst und Krankentransport bis zur Pflege mit erhöhten Hygienestandards durchgeführt“, blickt Johanniter-Bundesgeschäftsführer Robert Brandstetter auf ein intensives Jahr zurück.

Zahlreicher Ehrenamtliche der Johanniter halfen im vergangenen Jahr in der Organisation und Logistik wie auch bei der Abnahme von COVID-Tests und in den Impfstraßen mit.

In Wien wurden zudem die ursprünglich zeitlich befristeten Notunterkünfte für obdachlose Menschen  länger offengehalten. Etwa 1.300 Personen fanden in den zwei Einrichtungen für Männer, Paare und Familien fast ganzjährig ein Dach über dem Kopf, Verpflegung und medizinische Versorgung.

Das vergangene Jahr war für alle eine große Herausforderungen, doch dank der Unterstützung durch außerordentlichen Zivildiener und ehrenamtliche Helfer und Helferinnen konnten wir rasch und flexibel reagieren“, ergänzt Johanniter-Präsident Johannes Bucher. 

 

Rund 95.000 Einsatzstunden haben die Ehrenamtlichen der Johanniter im Corona-Jahr geleistet, obwohl der klassische Einsatzbereich der Sanitätsdienste komplett weggefallen ist. Dieser Rekordwert entspricht der jährlichen Arbeitsleistung von 58 Vollzeit-Mitarbeitenden.

 

Ehrenamtliche sind in jeder Krise eine enorm wichtige Ressource für die Gesellschaft, das haben sie in der Coronakrise einmal mehr bewiesen“, bedankt sich Bucher für das außerordentliche Engagement.

 

 

Ansprechpartner und Links


Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Mag. Belinda Schneider, MAS
Belinda Schneider 315x115
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 5713
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien