Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Volunteer Swap: Unterstützung am Neustifter Kirtag

Wien, 19. August 2019

Dirndln, Lederhosen und Lebkuchenherzaln – vier Tage lang wurden die Neustifter Weinberge zur Partyzone für Trachtenfans erklärt.


Mittendrin waren täglich rund 50 Rettungs- und Notfallsanitäter der Johanniter im Einsatz. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte durften sich dieses Jahr  über tatkräftiges internationales Engagement freuen.

 

Im Rahmen des JOIN Volunteer Swap unterstützten eine Kollegin aus Newcastle und vier Kollegen und Kolleginnen aus München den Ambulanzdienst vor Ort. Abseits des Sanitätsdienstes standen eine ausführliche Sightseeingtour sowie ein gemeinsamer Heurigenbesuch zum Austausch und Kennenlernen auf dem Programm.

 

Der Neustifter Kirtag stellt jedes Jahr eine große Herausforderung für die Einsatzkräfte dar, die wir dank der vielen ehrenamtlichen Helfer bewältigen können“,  so Hauptinspektionsoffizier Hannes C. Pfaller, MSc.

In vier Tagen wurden 1200 Stunden durch rund 150 Ehrenamtliche absolviert. Auch der Katastrophenhilfsdienst der Johanniter unterstützte tatkräftig beim Aufbau eines eigenen Behandlungsplatzes sowie der dazu benötigten Technik und stellte eine mobile Leitstelle zur Verfügung. Koordiniert wurde der Einsatz wie immer von den Kollegen aus der Einsatzzentrale. Insgesamt gab es rund 180 Einsätze. Neben einigen hitzebedingten Kreislaufzusammenbrüchen kam es vermehrt zu Schnittverletzungen durch Glasscherben. Große medizinische Notfälle blieben aus.

 

Hier ein paar Eindrücke rund um den Sanitätsdienst am Neustifter Kirtag 2019:

Danke an alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte für euren Einsatz und euer unermüdliches Engagement. Ihr leistet großartige Arbeit!

Ansprechpartner und Links


In vier Tagen wurden 1200 Stunden durch rund 150 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Johanniter absolviert.
Die Einsatzkräfte der Johanniter wurden tatkräftig von fünf Kolleg/innen aus Newcastle und München unterstützt.
Die mobile Leitstelle der Johanniter, als Herzstück der Einsatzkoordination.