Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Fit für das Management im Sanitätsdienst

Wien, 21. Juni 2018

20 Johanniter  wurden zur Einsatzleitung im Sanitätsdienst ausgebildet.

 

Die  Johanniter-Mitarbeiter aus Wien und Tirol  nahmen zusammen mit Sanitätern des Malteser Hospitaldienstes,  am Wochenende von 16. – 17. Juni an der Ausbildung zum Gruppenkommandanten teil.

 

Am Programm standen Fachvorträge, theoretische Fallbeispiele  sowie viele praktische Übungen und Simulationstrainings. Kenntnisse über die Basisinhalte von Ambulanzführung bis hin zu Großschadens- und Sonderschadenslagen wurden ebenso vertieft, wie das Wissen über verschiedene Führungsverfahren nach dem  Staatliches Krisen- und Katastrophenschutzmanagement (kurz „SKKM“). Das SKKM  hat zum Ziel bestmöglich Katastrophen zu verhindern bzw. zu erkennen und durch vorzeitige Warnung Schäden zu minimieren sowie für einen raschen Übergang zur Normalsituation zu sorgen.

 

Die Berufsrettung Wien führte die Kollegen zusätzlich in die Zusammenarbeit mit dem K-Zug (Katastrophenzug)  ein und gab Einblicke in die Offiziersarbeit. Nach diesem intensiven Theorieteil werden mehrere begleitete Praxisdienste absolviert, bevor die Teilnehmer in ihre neuen Rollen schlüpfen können.

 

„Wir haben bald 20 neue Führungskräfte, die Ambulanz- und Sanitätsaufträge professionell und sicher führen können. Besonders freut mich die gute Zusammenarbeit mit Dr. Peter Csoklich von den Maltesern, mit dem ich seit 2017 diese Kurse leite!“, so Hannes Pfaller, MSc., Hauptinspektionsoffizier und Leiter der operativen Führungskräfteausbildung im Katastrophenhilfsdienst der Johanniter.

 

Bundesweit standardisierte Ausbildungen bei den Johannitern

Der weitere Weg der Gruppenkommandanten ist die Ausbildung zum Zugskommandanten und später zum Verbandskommandanten. Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat diese Ausbildungen bundesweit standardisiert und an bestehende Systeme in Österreich, auch an das staatliche Katastrophen- und Krisenmanagement SKKM, angepasst.

 

 

Zugskommandanten Kurs 2018

 

Parallel startete am Samstag auch der Zugskommandantenkurs, der erstmals von den Johannitern gemeinsam mit dem Malteser Hospitaldienst angeboten wurde. Im Zugskommandanten-Lehrgang werden verschiedenen Führungsmethoden vertieft und in Planspielen geübt.

 

„In vielen Praxiseinheiten lernen unsere Teilnehmer die oft schwierigen einsatztaktischen Entscheidungen richtig zu treffen. Es freut mich sehr, Vortragende von unterschiedlichen Organisationen und Behörden im Kurs zu haben um so einen praxisnahen Input und hohen Trainingseffekt zu erzielen“, so Pfaller.

 

Die Teilnehmenden beschäftigen sich vertieft mit den Aufgaben von Führungskräften, von Führungsstäben nach SKKM und trainieren ihre Kommunikationstechniken. Crowd Management, Sicherheitsaspekte rund um Veranstaltungen stehen ebenso am Programm, wie Einsatztaktik und Einsatzplanung bei Großschadenslagen und Katastrophen.

 

Der Kurs erstreckt sich über das ganze zweite Halbjahr 2018 und schließt mit einer kommissionellen Prüfung ab. Davor stehen auch noch einige Praxisdienste für die zukünftigen Zugskommandanten am Programm.

 

Ansprechpartner und Links


Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Mag. Belinda Schneider, MAS
Belinda Schneider 315x115
Telefon
Tel. +43 1 470 70 30 5713
Fax +43 1 470 70 30 3979
Adresse
Ignaz-Köck-Straße 22
1210 Wien