FAQs - Coronaimpfung

Ab wann wird die 3. Impfung zur Vervollständigung der Grundimmunisierung empfohlen?

Für Personen ab 5 Jahren wir die 3. Impfung 6 Monate nach der 2. Impfung empfohlen. Beachten Sie, dass Kinder unter 14 Jahren von einer sorgeberechtigten Begleitperson begleitet werden müssen.

Ab wann wird die 4. Impfung empfohlen?

Für Personen ab 12 Jahren wird die 4. Impfung 6 Monate nach der 3. Impfung empfohlen. Personen über 60 und Risikopersonen (altersunabhängig) wird die 4. Impfung 3 Monate nach der 3. Impfung empfohlen.
Für Kinder unter 12 Jahren gibt es momentan keine Empfehlung zur 4. Impfung.

Ich hatte eine Corona-Infektion und bin genesen. Soll ich mir trotzdem eine weitere Impfung holen?

Eine weitere Impfung schadet trotz durchgemachter Infektion nicht. Es kann sich aber der empfohlene Abstand zwischen den Impfungen verlängern, da eine Infektion einen Boostereffekt hat. Ein Unterschreiten der empfohlenen Abstände kann zu einer eingeschränkten Impfwirkung und zu vermehrten Impfreaktionen führen.

Die Stadt Wien bietet auch einen Impftermin-Rechner an.
Impfterminrechner - Corona-Schutzimpfung (impfservice.wien)

Welche Impfstoffe werden verwendet?

In Österreich werden ausschließlich von der EU zugelassene COVID-19-Impfstoffe angeboten. Je nach Altersgruppe und Risikopersonengruppe gibt es verschiedene Empfehlungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin für weitere Informationen um den am besten passenden Impfstoff zu wählen.

Zugelassene monovalente Impfstoffe:

  • Comirnaty von BioNTech/Pfizer (mRNA-Impfstoff)
  • Spikevax von Moderna (mRNA-Impfstoff)
  • Jcovden von Janssen-Cilag (Vektor-Impfstoff)
  • COVID-19-Impfstoff (inaktiviert, adjuvantiert) Valneva von Valneva (Ganzvirus-Impfstoff)

Zugelassene bivalente Impfstoffe für Personen ab 12 Jahren (sogenannte „angepasste Impfstoffe“):

  • Comirnaty Original/Omicron BA.1
  • Spikevax Bivalent Original/Omicron BA.1
  • Comirnaty Original/Omicron BA.4-5

(Stand Oktober 2022)

Was muss ich zum Impftermin mitbringen?

Wer plant, sich an einer der Impfstationen immunisieren zu lassen, sollte die e-Card, den Impfpass und einen Ausweis mitbringen.

Sind Impfungen für Kinder unter 5 Jahren möglich?

Momentan gibt es vom Nationalen Impfgremium keine Empfehlung für Impfungen dieser Altersgruppe. Es sind auch derzeit keine Impfstoffe für diese Altersgruppe von der EU zugelassen.

Welche Impfungen sind für Kinder von 5 bis 11 Jahre empfohlen?

Für diese Altersgruppe wird eine 3. Impfung 6 Monate nach der 2. Impfung empfohlen. Für Kinder von 5 bis 11 Jahren gibt es einen speziell für Kinder angepassten Impfstoff von Comirnaty von BioNTech/Pfizer.

Eine 4. Impfung ist momentan nicht empfohlen.

Ich bin Allergiker:in. Darf ich mich trotzdem impfen lassen?

Allergiker:innen wird eine Impfung empfohlen.

Im Aufklärungsgespräch mit dem Arzt/der Ärztin werden etwaige Allergien besprochen. Es wird auch empfohlen Allergie-Pässe mitzunehmen um etwaige Fragen abzuklären.
Falls eine Allergie gegen Inhaltsstoffe des Impfstoffes vorliegt, darf die Schutzimpfung nicht verabreicht werden.

Wenn Sie nach einer Impfung schon einmal einen allergischen Schock (Anaphylaxie) hatten, teilen Sie das im Aufklärungsgespräch unbedingt mit.

Wird eine Impfung trotz Schwangerschaft empfohlen?

Eine Impfung wird ab dem 2. Trimester empfohlen. Als Impfstoff soll vorzugsweise Comirnaty verwendet werden, weil es hier die umfangreichsten Beobachtungen gibt.

Während der Stillzeit wird abhängig von den Vorimpfungen auch eine Impfung empfohlen. Es gibt keine Hinweise, dass mRNA-Impfstoffe in die Muttermilch übertreten.


Nach oben