Logo der Johanniter

Die Johanniter - Im Dienste des Lebens

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche


Hauptinhalt

Ehrenamt im Fokus

Freiwilliges Engagement ist vielfältig – ebenso wie die Menschen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Hier stellen wir jede Woche Ehrenamtliche vor, die sich bei den Johanniter für andere stark machen. Im Portrait erzählen sie, was sie motiviert und warum auch sie von ihrem Einsatz profitieren.

 


Wir sind keine Helden!

"Entweder du entwickelst einen für dich geeigneten Coping-Mechanismus und pflegst einen professionellen Umgang mit den Dingen, die du erlebst, oder du lässt es bleiben. Wir suchen uns diese Tätigkeit aus – wir müssen es nicht machen."

Am Puls des Lebens

Benedikt Salzbrunn engagiert sich seit sechs Jahren ehrenamtlich für die Johanniter. Der hauptberufliche IT-Spezialist suchte eine Aufgabe mit Sinn im Rettungsdienst und fand seine Leidenschaft im Organtransport.

Realist mit Herz

„Der Rettungsdienst wird nie zur Routine, weil du immer neu differenzieren musst. Jeder Patient braucht etwas anderes, das fordert mich geistig und genau das ist der Grund, warum ich das immer noch mache!“

Frischer Wind in der Senioren Residenz

"Ich würde mir wünschen, dass sich mehr Menschen in meinem Alter ehrenamtlich engagieren. Man lernt so viel über sich und das Leben. Ich schätze es sehr, wenn die Menschen einem so viel Vertrauen schenken.“

Rettungssanitäter mit Auge fürs Detail

"Als Rettungssanitäter kommt man an Orte und erlebt Dinge, die man ansonsten nicht so leicht erfahren würde. Sei es am Nationalfeiertag den Heldenplatz vom Dach des Äußeren Burgtors zu überblicken oder beim Berlin-Marathon im Zieleinlauf zu stehen.“

Biotechnologe in Rettungsuniform

"Die Johanniter sind für mich ein schöner, wenn auch oft anstrengender Ausgleich zu meinem Beruf. Ein großer Pluspunkt ist, dass man sich Dienste und Dienstzeiten frei einteilen kann.“

Lebensretterin aus Leidenschaft

„Es ist einfach ein schönes Gefühl, wenn man verzweifelten Patienten wieder Mut machen kann oder weinende Kinder wieder zum Lachen bringt, indem man ihnen einen Handschuh-Elefanten schenkt"

Pionierin in der Pflege

Anneliese Gottwald ist engagiert, begeistert und stets mit vollem Herzen und Elan bei der Sache. Pioniergeist ist es, was ihre berufliche Karriere auszeichnet, sowie Hingabe für jene Menschen, die Hilfe am meisten benötigen.